24. Mai 2021

51. Zuger Frühlings OL

(Bericht von Mireille Gisler)

Am Pfingstmontag dem 24. Mai fand in Baar der diesjährige Zuger Frühlings OL statt. Typisch für den Zuger Frühlings OL, war es ein Stadt-OL. Die Teilnehmenden mussten eine verlängerte Mitteldistanz Bahn absolvieren. Bei dieser Disziplin liegt die Siegerzeit bei durchschnittlich 40 Minuten und ist eher selten für einen Stadt OL. Nicht nur mit den Streckendaten wurden die Läufer und Läuferinnen gefordert, auch die Postenstandorte waren nicht einfach. Die Bahnleger setzten die Posten so, dass die Anlaufrichtung eine entscheidende Rolle spielte. So war es einmal mehr wichtig, den genauen Standort der Flagge auf der Postenbeschreibung anzuschauen. So weiss man von Anfang an, von welcher Richtung man den Posten anlaufen sollte und welche Routen nicht zum Posten führen. Beliebt für solche Schwierigkeiten sind Mauerecken, denn auf der Karte sieht man nicht genau ob der Posten nun aussen an der Ecke steht oder innen. Bestenfalls liest man die Postenbeschreibung auf dem Weg zum Posten, bevor man in den Postenkreis läuft, denn meistens ist es dann schon zu spät und man muss das Objekt umlaufen, was wiederum wertvolle Zeit kostet. Baar hatte auch viele Quartiere mit kleinen Wegen und Privatgrundstücken zu bieten, was genaues Kartenlesen forderte.  

Der Lauf zähle für die Kategorien Damen/Herren 10 bis Damen/Herren 18 zu den Zentralschweizer Jugend-OL-Meisterschaften (kurz:ZJOM). An diesem regionalem OL konnte die OLG KTV Altdorf einige Top Ten Resultate erzielen und darunter sogar zwei Silbermedaillen. In der Kategorie Herren 12, lief der Altdorfer Fabian Gisler auf den 4 Platz und verfehlte somit knapp das Podest. Ihm hätten nur 28 Sekunden auf den Drittrangierten gefehlt. Glücklicher mit seinem Resultat war aber sicher Patrick Würsten aus Schattdorf. Er gewann in der Kategorie Herren A Mittel Silber. In derselben Kategorie konnte der Altdorfer Yannick Fröhlich sich den sechsten Rang sichern. In der Kategorie Herren A Kurz lief Sven Gisler aus Attinghausen auf den siebten Rang. Daniel Würsten, der Vereinspräsident, aus Schattdorf lief in seiner Kategorie Herren 60 auf den 10 Platz. Isabelle Gisler aus Altdorf holte sich die zweite Silbermedaille für die OLG. In ihrer Alterskategorie Damen 18 wurde sie Zweite. Auf den ersten Platz fehlten ihr sage und schreibe nur drei Sekunden. In der gleichen Kategorie wurde Mireille Gisler aus Altdorf Siebte. Belinda Gisler, ebenfalls aus Altdorf belegte in der Kategorie Damen A Kurz den 8 Platz. In der Kategorie Damen B lief Alexandra Gisler aus Attinghausen auf den 9 Rang.