Sven Püntener schlägt Sprint-Vize-Weltmeister

Am Pfingstmontag, 16. Mai 2016 fand in Baar der Zuger Frühlings-OL statt. Äusserst erfolgreich liefen dabei die Juniorinnen und Junioren der OLG KTV Altdorf.

Der Zuger Frühlings-OL wurde in der Stadt Baar ausgetragen. Der flache Sprint – OL  führte in viele Sackgassen und versprach ein veritables Hauseckenrennen zu werden. So gab es einzelne Kategorien, in denen bis zu 39 Posten anzulaufen waren.

Generell sehr gut meisterte diese Herausforderung Sven Püntener aus Attinghausen. Er studierte die Karte genau und lief die schwierig gesetzten 39 Posten sicher an. So sicher, dass er den Sprint-Vize-Weltmeister von 2015 Martin Hubmann auf den 3. Rang verdrängte. Der Sprintspezialist erspurtete sich mit lediglich 5 Sekunden Rückstand in der Kategorie HAL den ausgezeichneten 2. Platz.

Ebenfalls auf Rang 2 lief Patrick Würsten aus Schattdorf in der Kategorie H18. Bis Posten 10 lag Patrick Würsten in Führung. Nach einigen kleinen Patzern im Mittelteil konnte er im Schlussteil wieder Boden gut machen und erreichte das Ziel als zweitschnellster.

Auch Patrick Würstens Schwester Mirjam reüssierte in Zug. Mit einem beinahe 5-minütigen Vorsprung distanzierte sie ihre Konkurrentinnen. Praktisch fehlerlos meisterte sie ihren Lauf und beendete diesen in der Kategorie Damen 16 als überragende Siegerin.

Ungeschlagen in der Zentralschweiz bleibt Isabelle Gisler in der Kategorie D12. Erneut hat die Altdorferin den Sieg ins Urnerland geholt. Mit 4 Siegen führt sie die Zentralschweizer Jugend-OL-Meisterschaften klar an und hat ihren Vorsprung weiter ausgebaut.

Ebenfalls über einen Podestplatz dürfen sich Jon Trachsel aus Flüelen und Philipp Mulle aus Altdorf freuen. Jon Trachsel holt sich in der Kategorie H12 und Philipp Mulle in der Kategorie H16 den 3. Platz.

Auszug aus der Rangliste (Top10-Klassierungen):

  • 01. Isabelle Gisler, Altdorf (D12)
  • 01. Mirjam Würsten, Schattdorf (D16)
  • 02. Sven Püntener, Attinghausen (HAL)
  • 02. Patrick Würsten, Schattdorf (H18)
  • 03. Philipp Mulle, Altdorf (H16)
  • 03. Jon Trachsel, Flüelen (H12)
  • 05. Belinda Gisler, Altdorf (D16)
  • 08. Cornelia Gisler, Altdorf (D45)
  • 09. René Fröhlich, Altdorf (HB)
  • 10. Vreny Püntener, Attinghausen (D50)

Zur Gesamtrangliste