Intensives OL-Wochenende

Mit dem Wiggertaler-OL am Samstag, 8. September, tags darauf mit dem 8. Nationalen im Sprint und zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer OL Sports die Sprint-Staffel am Sonntagnachmittag fanden gleich drei Orientierungsläufe mit Urner Beteiligung statt. Mirjam und Daniel Würsten liefen am Samstag aufs Podest, Belinda Gisler, Anita Kempf und Linus Muheim besetzten einen Podestplatz am 8. Nationalen Sprint am Sonntagmorgen. 

Am Samstag, 8. September fand der zur Zentralschweizer Jugend-OL Meisterschaft zählende Wiggertaler OL im Wald Fätzholz in Murgenthal AG statt. Die gut 300 Athletinnen und Athleten trafen einen typischen Mittellandwald mit von Brombeeren und Dickicht stark bewachsenem Boden an. So war es entscheidend die sich anbietenden zahlreichen Gräben und Wege für die Routenwahl zu nutzen, sowie sich an den wenigen Objekten, die der Wald zu bieten hatte, zu orientieren. Von den neun Urner Mitgliedern der OLG KTV Altdorf durften sich sechs Läuferinnen und Läufer über eine Top Ten Platzierung oder einen Podestplatz freuen. Juniorin Mirjam Würsten aus Schattdorf besetzte in der Kategorie der D16 mit einem Rückstand von 40 Sekunden Rang 2. In der gleichen Kategorie eroberten Lara Gisler, Attinghausen Platz 6 und Mireille Gisler aus Altdorf Rang 10. Belinda Gisler, Altdorf rangierte sich als 5. bei den Damen 18. Ebenso Sven Gisler aus Attinghausen, der bei den Herren 14 Platz 5 besetzte. In der Kategorie OK-C holte sich Senior Daniel Würsten aus Schattdorf Platz zwei. 

Tags darauf, am Sonntagmorgen, 9. September führte die OLG Stäfa im Dorf Stäfa den 8. Nationalen OL im Sprint und am Nachmittag die erste Schweizermeisterschaft in der Sprintstaffel durch. Im Sprint wird mit einer Karte im Massstab 1:4000 gelaufen (üblich ist der Massstab 1:10‘000). Die Posten stehen in einem kürzeren Abstand zueinander. Die Zeitrückstände der Klassierten sind viel knapper. Der ganze Wettkampf ist temporeicher, in Sekundenschnelle muss der Posten kontrolliert, quittiert und die Routenwahl entschieden werden. Unter dem rund 1400 Personen starken Teilnehmerfeld brachten die 20 Urnerinnen und Urner 3 Podestplätze und 3 Top Ten Klassierungen zurück in ihre Heimat. Belinda Gisler aus Altdorf durfte sich in der Kategorie Damen 18 kurz als Siegerin feiern lassen. Bei den Damen allgemein kurz (DAK) strahlte Anita Kempf wohnhaft in Würenlingen über ihren 2. Rang. Auch Linus Muheim aus Flüelen erfreute sich an seinem 2. Platz in der Kategorie offen mittel. Je fünfte wurde Mirjam Würsten bei den Damen 16 und Alexandra Gisler, Attinghausen bei den Damen B. Cornelia Gisler-Musch durchlief bei Damen 45 als 9. das Ziel.

Am Sonntagnachmittag fand zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer OL Sports eine Sprint Staffel Schweizermeisterschaft statt. An Weltmeisterschaften und im Weltcup ist diese Form des Wettkampfs seit 2014 ein fester Bestandteil im OL Wettkampf Kalender. Dank kurzen und knackigen Bahnen im urbanen Gebiet ist eine Sprintstaffel zuschauerfreundlich. Gestartet wurde in Vierer Mixed Teams in vier verschiedenen Kategorien: Elite, JuniorInnen bis 16, SeniorInnen bis 45 und alle anderen Teams in der Kategorie A. In der Kategorie Elite gilt ein Verein als startberechtigt, wenn eine/einen LäuferIn des Vereins, in der Punkteliste nach Rückstandsprozenten klassiert ist. Mirjam Würsten, Sven Püntener, Patrick Würsten und Lara Gisler kam diese Ehre zuteil. Sie durften in der Elitekategorie die Gelegenheit nutzen, sich in unmittelbarem Kontakt mit den besten OL LäuferInnen der Schweiz auf der gleichen Bahn zu messen. Mit dem ersten Schweizermeisterschaftstitel in der Sprint Staffel dürfen sich Sarina Jenzer, Ueli Werren, Florian Schneider und Sabine Hauswirth von der ol norska schmücken. Mit einer Zeit von 1:01:20 lief die Urner Elite Staffel als 27. durchs Ziel und konnte so erste Erfahrungen sammeln. Insgesamt starteten 5 Urner Staffeln. Die beste Klassierung auf Rang 21 erreichte die Staffel mit Vreny Püntener, Attinghausen; Daniel Würsten, Schattdorf; Peter Gisler, Altdorf und Cornelia Gisler-Musch, Altdorf.

Auszug aus der Rangliste (Top 10-Ergebnisse):
Wiggertaler OL
  • 02. Mirjam Würsten (D16)
  • 05. Daniel Würsten (OK-C)
  • 05. Belinda Gisler (D18)
  • 05. Sven Gisler (H14)
  • 06. Lara Gisler (D16)
  • 10. Mireille Gisler (D16)

8. Nationaler Sprint

  • 01. Belinda Gisler (D18K)
  • 02. Anita Kempf (DAK)
  • 02. Linus Muheim (OM)
  • 05. Mirjam Würsten (D16)
  • 05. Alexandra Gisler (DB)
  • 09. Cornelia Gisler-Musch (D45)

Elite Sprint Staffel Schweizermeisterschaft

SS16
  • OLG KTV Altdorf - Leonie Zurfluh (35.) - Sven Gisler (n.klas.) - Linus Muheim (24.) - Mireille Gisler (13.)
SSE
  • 27. OLG KTV Altdorf - Mirjam Würsten (24.) - Sven Püntener (14.) - Patrick Würsten (25.) - Lara Gisler (33.)
SSA
  • 38. OLG KTV Altdorf - Regula Hodler (40.) - Samuel Hodler (30.) - Philipp Walker (43.) - Belinda Gisler (29.)
  • 41. OLG KTV Altdorf - Anita Kempf (14.) - Michael Cantoni (26.) - Sonja Würsten (45.) - Alexandra Gisler (43.)
SS45
  • 21. OLG KTV Altdorf - Vreny Püntener (11.) - Daniel Würsten (19.) - Peter Gisler (38.) - Cornelia Gisler-Musch (6.)

Zur Gesamtrangliste (Wiggertaler OL)

Zur Gesamtrangliste (8. Nationaler Sprint)

Zur Gesamtrangliste (Elite Sprint Staffel Schweizermeisterschaft)