Erste Einzel Elite Medaille für die OLG KTV Altdorf an Titelkämpfen

Während der OL-Europameisterschaft im Tessin fand parallel der 5-Tage-OL statt. Die OLG KTV Altdorf holte dabei insgesamt 17 Podestplätze. An der Schweizermeisterschaft im Sprint OL gewann Mirjam Würsten in Tesserete Gold.  

Die Idee der Organisatoren war anlässlich der Europameisterschaften im Orientierungslauf 2018 in der Region von Lugano einen 5-Tage-OL durchzuführen. Dies erlaubte es den Teilnehmern einerseits die Wettkämpfe an der Europameisterschaft im OL (EOC) live mit zu verfolgen und andererseits selbst auf denselben Karten wie die Stars zu laufen. 

Am Dienstag, 8. Mai wurde die erste Etappe über die Langdistanz in Carona durchgeführt. Das anzutreffende Gelände war hügelig, mit steilen Hängen und tiefen Tälern und zwischen 600 und 800 m ü. M. gelegen. Die 18 Urner Teilnehmer der OLG KTV Altdorf durften an der ersten Etappe ihre ersten Erfolge feiern. Bei den Damen 18k erreichte Belinda Gisler aus Altdorf den ersten Platz, Mirjam und Patrick Würsten aus Schattdorf wurden beide je zweite bei den Damen 16, bzw. HAK. Michael Cantoni aus Seedorf erkämpfte sich bei HAM den 2. Platz und Thomas Hodler beendete seinen Lauf bei den Herren 35 auf dem 3. Rang.

Die zweite Etappe in Serpiano führte am Mittwoch, 9. Mai über die Mitteldistanz. Hier trafen die Läufer einen Abhang mit steilen Tälern, wenigen Wegen und einer variablen Sicht und Laufgeschwindigkeit vor. Von den Erfolgen von Kyburz, Howald und Aebersold angesteckt, bestätigte Belinda Gisler ihre Leistung vom Vortag und wurde wiederum 1. bei D18k, Patrick Würsten verbesserte sich auf den ersten Rang bei den HAK, Michael Cantoni und Thomas Hodler belegten wie schon am Vortag die gleichen Ränge, bei den Damen 45 eroberte Cornelia Gisler, Altdorf, den 3. Platz.

An Auffahrt fand die 3. Etappe des 5-Tage-OLs statt. In Tesserete wurden parallel zur Europameisterschafts Sprint Relay auf der gleichen Karte die Schweizermeister im Sprint OL erkoren. Die Staffel mit Judith Wyder, Florian Howald, Martin Hubmann und Elena Roos holte an der Europameisterschaft im Sprint Relay Gold für die Schweiz. Doch auch die OLG KTV Altdorf kehrte nicht mit leeren Händen nach Hause zurück. Die Urner Delegation erfreute sich an einer Schweizermeisterin und an mehreren Medaillengewinnern. Gold durfte sich bei den Damen 16 Mirjam Würsten aus Schattdorf umhängen lassen. Die frisch erkorene Schweizermeisterin gewann mit einem Vorsprung von 8 Sekunden auf Sanna Hotz und einer Zeit von 13:44 Min.

Die erste Elite Einzelmedaille in der Geschichte des OLG KTV Altdorf holte sich die 20jährige Deborah Stadler aus Seedorf. Sie hatte mit den beiden Erstplatzierten Valerie Aebischer und Simone Niggli wohl mit der härtesten Konkurrenz zu kämpfen. Mit einem hauchdünnen Rückstand von 8 Sekunden auf die beiden belegt sie bei den Elite Damen den 3. Platz und holt sich sehr gute Bronze.

Der in Goldau wohnhafte und gebürtige Urner Thomas Hodler, der bereits bei den ersten beiden Etappen seine gute Form gezeigt hat, klassierte sich bei den Herren 35 hinter Manuel Asmus und Simon Schüpbach auf Rang drei.

Auch Belinda Gisler deutete an den beiden ersten Etappen an, dass sie bei der Medaillenvergabe ein Wörtchen mitzureden hatte. Sie sorgte für die vierte Schweizermeisterschaftsmedaille und holte sich ebenfalls Bronze. 

Nach einem Ruhetag mass sich am Samstag, 12. Mai der vierten Etappe das Schweizer Orientierungslaufvolk anlässlich des 5. Nationalen OLs über die Mitteldistanz. Das zwischen 600 und 1100 m. ü. M. gelegene Laufgelände befand sich in einem Kastanien- und Buchenwald, mit diversen offenen Gebieten, steilen Hängen und Tälern und wenigen Wegen und wies eine gute Belaufbarkeit aus. Mirjam Würsten lief bei den Damen 16 die zweitschnellste Zeit, wie auch Belinda Gisler bei den Damen 18k. Und auch an der EM Staffel holten sich die Schweizer Damen die goldene und die Schweizer Männer die silberne EM-Medaille.

Die Königsdisziplin des OLs die Langdistanz wurde am Sonntag, 13. Mai ebenfalls in Tesserete ausgetragen. Das Gelände ein kompakter und moderat hügeliger Buchenwald mit mitteldichtem Wegnetz und generell sehr guter Belaufbarkeit befand sich auf einer Höhe zwischen 600 und 700 m ü. M. Matthias Kyburz holte sich seine langersehnte erste Medaille in der Langdistanz an Titelkämpfen und Julia Gross feierte ihre bronzene Medaille. Wiederum wurde die OLG KTV Altdorf mit sehr guten Leistungen belohnt: Mirjam Würsten holte sich mit dem 3. Rang ihren 4. Podestplatz an diesem 5-Tage-OL. Belinda Gisler durfte wiederum aufs Podium steigen und holte gar ihren 5. Podestplatz.

Mit 11 EM-Medaillen hat die Schweizer Nationalmannschaft die Erwartungen an dieser EM übertroffen, die OLG KTV Altdorf mit 1 Schweizermeisterschaftstitel und 17 Podestplätzen am 5-Tage-OL ebenfalls.

Auszug aus der Rangliste (Top10-Klassierungen):
1. Etappe EGK Schweizer 5-Tage OL
  • 01. Belinda Gisler (D18K)
  • 02. Mirjam Würsten (D16)
  • 02. Michael Cantoni (HAM)
  • 02. Patrick Würsten (HAK)
  • 03. Thomas Hodler (H35)
  • 05. Lara Gisler (D16)
  • 05. Isabelle Gisler (D14)
  • 06. Cornelia Gisler-Musch (D45)
  • 07. Irène Baumann-Zurfluh (D50)
  • 07. Adolf Kempf (H80)
  • 08. Mireille Gilser (D16)
  • 08. Fabian Gisler (H10)
  • 09. Daniel Würsten (H55)

2. Etappe EGK Schweizer 5-Tage OL

  • 01. Belinda Gisler (D18K)
  • 01. Patrick Würsten (HAK)
  • 02. Michael Cantoni (HAM)
  • 03. Cornelia Gisler-Musch (D45)
  • 03. Thomas Hodler (H35)
  • 04. Mireille Gilser (D16)
  • 05. Irène Baumann-Zurfluh (D50)
  • 08. Isabelle Gisler (D14)
  • 08. Mirjam Würsten (D16)
  • 08. Adolf Kempf (H80)
  • 09. Fabian Gisler (H10)

Schweizer Meisterschaft Sprint OL - 3. Etappe EGK Schweizer 5-Tage OL

  • 01. Mirjam Würsten (D16)
  • 03. Deborah Stadler (DE)
  • 03 Belinda Gisler (D18K)
  • 03. Thomas Hodler (H35)
  • 06. Marcel Würsten (HAM)
  • 07. Michael Cantoni (HAM)
  • 08. Samuel Hodler (HAM)
  • 10. Isabelle Gisler (D14)
  • 10. Sonja Würsten (DAK)

5. Nationaler Mitteldistanz - 4. Etappe EGK Schweizer 5-Tage OL

  • 02. Mirjam Würsten (D16)
  • 02. Belinda Gisler (D18K)
  • 05. Deborah Stadler (DE)
  • 06. Michael Cantoni (HAM)
  • 09. Thomas Hodler (H35)
  • 09. Marcel Würsten (HAM)

6. Nationaler Langdistanz - 5. Etappe EGK Schweizer 5-Tage OL

  • 03. Mirjam Würsten (D16)
  • 03. Belinda Gisler (D18K)
  • 09. Deborah Stadler (DE)
  • 05. Michael Cantoni (HAM)
  • 05. Thomas Hodler (H35)
  • 06. Marcel Würsten (HAM)
  • 07. Sonja Würsten (DAK)
  • 08. Adolf Kempf (H80)
  • 09. Samuel Hodler (HAM)
Zur Gesamtrangliste