Schweizermeisterschaftsedelmetall für Isabelle Gisler

Die Sturmschäden durch den Wintersturm „Burglind“ stellten die Organisatoren des 4. Nationalen OL’s und der Schweizermeisterschaft im Staffel-OL vor besondere Herausforderungen. Dies kümmerte jedoch Isabelle Gisler aus Altdorf kaum. Sie gewann mit ihrem Team die Schweizermeisterschafts-Bronzemedaille im Staffel – OL. 

Die Organisatoren des 4. Nationalen OLs und der diesjährigen Schweizermeisterschaft im Staffel-OL standen vor einer besonderen Herausforderung: Sturmtief Burglind welches am 3. Januar dieses Jahres durch die Schweiz brauste, verschonte auch das Junkholz, den für den 4. Nationalen OL vom Samstag, 14. April 2018 vorgesehenen Wald zwischen Rapperswil und Messen im Grenzgebiet zwischen Bern und Solothurn nicht. Das ursprüngliche Laufgebiet sollte mehrmals über die Kantonsgrenze zwischen Bern und Solothurn führen. Zahlreiche durch Burglind umgeknickte Bäume machten ganze Waldflächen unbelaufbar. In der Folge mussten die Bahnen abgeändert werden und die Karte wurde erst wenige Tage vor dem Wettkampf letztmals korrigiert und aktualisiert und zum Druck für die rund 1500 angemeldeten Läuferinnen und Läufer freigegeben werden. Darunter 15 Mitglieder der OLG KTV Altdorf die an diesem 4. OL der Nationalen OL Meisterschaft teilnahmen. Dabei gab es einen Podestplatz und einen Top Ten Platz zu verzeichnen: Belinda Gisler aus Altdorf holte in der Kategorie D18kurz den 3. Rang und der Schattdorfer Marcel Würsten eroberte in der Kategorie HAM den 4. Platz. 

Am Sonntag, 15. April 2018 wurde die Schweizermeisterschaft im Staffel-OL ausgetragen. Glücklicherweise blieb der Wald im Austragungsort Wannental von Burglind weitgehend verschont. Für diesen Anlass wurden 450 Staffelteams mit jeweils 3 Teammitgliedern gemeldet. Sie massen sich in einer der 20 Alters- und Leistungskategorien und kürten die Schweizermeister in der Staffel.

Aus dem Urnerland bestritten 6 Teams mit insgesamt 14 Läuferinnen und Läufer in gemischten oder reinen Urner Teams den Wettkampf. Sehr erfreulich aus Urner Sicht beendete Isabelle Gisler aus Altdorf diese Schweizermeisterschaft. Bei den Damen 14 stand sie mit ihren beiden Staffelkolleginnen Lina Suhwald und Sina Fuhrer von der OLG Stäfa mit einem Rückstand von gut 2 Minuten auf die Siegerinnen Hannah Gerster, Anna Gasser und Paulina Radzikowski von O-Motion auf dem Podium und durfte sich die Bronzemedaille umhängen lassen.

Haarscharf um lediglich 43 Sekunden bei einer Gesamtzeit von 1:57:54 verpasste das Team bei den Damen 16 mit Lara Gisler (Attinghausen, OLG-KTV Altdorf) Julia Wipfli (OLG Goldau) und Sara Portmann (OLV Luzern) den Kampf um Edelmetall. Sara Portmann, die Startläuferin beendete ihre Strecke zeitgleich mit Nina Probst (OL Norska) als vierte. Lara Gisler die zweite Läuferin und Julia Wipfli, die als letzte ihres Teams startete, erreichten das Ziel als jeweils 5. Was blieb war der undankbare 4. Schlussrang.

Die Familie Würsten aus Schattdorf stellte gleich zwei Teams. Beide Teams klassierten sich unter den Top Ten: Bei den Herren liefen Marcel, Patrick und Daniel Würsten in der Kategorie HAK den 8. Platz heraus und bei den Damen erreichten Mirjam und Sonja Würsten zusammen mit Lara Christen aus Attinghausen in der Kategorie DAK die 9. beste Schlusszeit.  

Schon am 22. April 2018 findet der 3. Lauf der Zentralschweizer Jugend OL Meisterschaft in Pfäffikon statt und am 12. Mai 2018 wird die Nationale Meisterschaft mit dem 5. OL in Capriasca TI fortgesetzt wiederum mit Urner Beteiligung.

Auszug aus der Rangliste (Top10-Klassierungen)

4. Nationaler Mitteldistanz

  • 03. Belinda Gisler, Altdorf (D18K)
  • 04. Marcel Würsten, Schattdorf (HAM)

Auszug aus der Rangliste (Top10-Klassierungen)

Schweizermeisterschaft Staffel OL

  • 03. Lina Suwald, Sina Fuhrer, Isabelle Gisler (D14)
  • 04. Sara Portmann, Lara Christen, Julia Wipfli (D16)
  • 08. Marcel Würsten, Daniel Würsten, Patrick Würsten (HAK)
  • 09. Lara Christen, Sonja Würsten, Mirjam Würsten (DAK)

Zur Gesamtrangliste (4. Nationaler Mitteldistanz)

Zur Gesamtrangliste (SOM)