Zwei Siege für Urner OL Juniorinnen

Am Samstag, 1. April startete die Zentralschweizer Jugend OL Meisterschaft mit dem Luzerner Frühlings-OL in Dagmersellen. Die Urner Juniorinnen und Junioren starteten erfolgreich. Sie holten sich insgesamt 4 Podestplätze. Auch die Routinierteren unter den Urnern glänzten mit Topresultaten.

Die diesjährige Austragung des Luzerner Frühlings OL fand bei sonnigem und warmem Frühlingswetter in Dagmersellen statt. Das Laufgebiet Kreuzberg wies die typischen Eigenschaften eines Mittellandwaldes mit von Brombeeren, Farnen und Kleingehölzen überwachsenem Waldboden auf. Dank der jahreszeitlich noch nicht weit fortgeschrittener Vegetation war dieser jedoch gut belaufbar und auch die feinen Geländeformen waren dadurch klar erkennbar. Dies nutzten die Urner OL-Läuferinnen und -Läufer der OLG KTV Altdorf zu ihren Gunsten. 

Von den insgesamt 18 Teilnehmern des Clubs kehrten 8 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer erfolgreich mit einem Podestplatz nach Hause. Zwei Siege und 2 Zweitplatzierungen gingen aufs Konto der Juniorinnen und Junioren: Mirjam Würsten aus Schattdorf reüssierte in der Kategorie der Damen 16. Mit einem Vorsprung von 5 Minuten auf Rang 2 distanzierte sie die einheimische Ladina Bühlmann aus Sursee von der OLV Luzern. Noch klarer entschied Isabelle Gisler aus Altdorf die Kategorie der Damen 14 für sich. Ohne ernsthafte Gefahr durch ihre Mitkonkurrentinnen belief sich ihr Vorsprung auf 8 Minuten auf ihre Teamkollegin, die zweitrangierte Mireille Gisler aus Altdorf, die ihrerseits mit einer knappen Sekunde Vorsprung ihren 2. Platz verteidigen konnte.

Nach einer anfänglich verpatzten Laufhälfte holte Patrick Würsten aus Schattdorf kontinuierlich auf und erkämpfte sich noch den zweiten Podestplatz. Mit seinem Effort zeigte er bei den Herren 18 ebenfalls, dass mit ihm in dieser Saison zu rechnen ist. 

Die weiteren 4 Podestplätze brachten die Routiniers heim ins Urnerland. Auch Samuel Hodler aus Bürglen startete langsam und machte mit jedem weiteren angelaufenen Posten Boden gut. Schlussendlich beendete er seinen Lauf in der Kategorie HAM auf Platz zwei.

Daniel Würsten aus Schattdorf unterliefen 2 Postenfehler. Nichts desto trotz machte er es seinen Kindern Patrick und Mirjam nach und entschied Platz 3 in der Kategorie der Herren 55 für sich. Nach einem explosiven Laufanfang, wo sie zwischenzeitlich kurz in Führung lag, passierte Cornelia Gisler aus Altdorf ein Postenfehler. Abschnitt für Abschnitt kämpfte sie sich jedoch zurück und lief bei den Damen 45 als Zweitplatzierte durchs Ziel. Auch Anita Fröhlich aus Altdorf kam nicht ganz fehlerfrei durchs Ziel. Mit einem Patzer in der zweiten Hälfte erlangte sie bei den Damen B trotzdem den zweiten Platz.

Auszug aus der Rangliste (Top10-Klassierungen)

  • 01. Mirjam Würsten (D16)
  • 01. Isabelle Gisler (D14)
  • 02. Anita Fröhlich (DB)
  • 02. Mireille Gisler (D14)
  • 02. Cornelia Gisler-Musch (D45)
  • 02. Fabian Gisler (sCOOL)
  • 02. Samuel Holder (HAM)
  • 02. Patrick Würsten (H18)
  • 03. Alessandra Gisler (sCOOL)
  • 03. Daniel Würsten (H55)
  • 04. Belinda Gisler (D18)
  • 05. Yannick Fröhlich (H16)
  • 05. Marcel Würsten (HAM)
  • 05. René Fröhlich (HB)
  • 06. Lara Gisler (D16)
  • 06. Alexandra Gisler (D45)
  • 07. Sven Gisler (H14)
  • 08. Mike Gisler (H50)

Zur Gesamtrangliste