Belinda Gisler doppelt nach

Am Samstag, 24. März 2018 wurde unter den OL-Läuferinnen und –Läufer die Schweizermeisterin bzw. der Schweizermeister im Nacht-OL erkoren. Belinda Gisler eroberte in der Kategorie D18 kurz den zweiten Platz. 

Nebst Kompass, SI-Card (Badge, -> Postenquittierungssystem), Karte und zusätzlich mit einer Stirnlampe ausgerüstet, machten sich rund 700 OL-Läuferinnen und –Läufer im Basellandschaftlichen Gelterkinden nicht etwa auf Ostereierjagd. Nein gejagt oder angelaufen wurden zwischen 9, wie z.B. bei H80 oder DAK, und 30 Posten wie bei den Herren Elite mit 12 Kilometern Länge der längsten Bahn an diesem OL. 

Unter den 11 teilnehmenden Urner OL-Läuferinnen und –Läufer gab es einige beachtliche Resultate zu verzeichnen.

Belinda Gisler, Altdorf, welche am letzten Wochenende den 1. Nationalen OL in der Kategorie D18 kurz gewann, holte sich in der gleichen Kategorie den 2. Platz. Bis zum 8. Posten lief sie auf Rang 1, verlor leider auf der Route zu Posten 9 zu viel Zeit, holte wieder auf und beendete schliesslich ihren Lauf mit einem Abstand von gut 2 Minuten auf die Siegerin.

Sven Püntener, Attinghausen quittierte seine 30 Posten auf der 9 Kilometer langen Bahn (HAL) in einer Zeit von 1:13:06 und wurde in dieser Kategorie mit knapp 4 Minuten Rückstand guter 5.

Aufgrund zweier grober Fehler vergab Isabelle Gisler den Sieg. Bis Posten 5 lief die 13jährige Altdorferin auf Platz 1, verlor dann zu viel bei der Postensuche, lief fehlerfrei bis Posten 8 und liess erneut viel Zeit liegen. Schlussendlich reichte es noch für den 8. Platz.

Mirjam Würsten aus Schattdorf startete langsam, steigerte sich von Posten zu Posten und wurde schliesslich bei den 16jährigen Damen 7. und damit beste Zentralschweizerin.

Bei den Routiniers sorgte Cornelia Gisler-Musch, aus Altdorf (D45), mit dem 5. Platz für ein Top Ten - Resultat.

Nach einer kurzen Nacht wurde am Sonntag, 25.3.18 ebenfalls in Gelterkinden der 2. Nationale OL über die Mitteldistanz ausgetragen. Aus Urner Sicht sorgte Marcel Würsten aus Schattdorf für ein Glanzresultat. Er beendete seinen Lauf in der Kategorie HAM mit knapp 5 Minuten auf die Siegerzeit als drittbester. Belinda Gisler beendete ihr Rennen bei den Damen 18 kurz- Startenden als Zweite. Ebenfalls Top Ten erreichten mit Rang 6 Sonja Würsten, Schattdorf bei DAK und bei D14 holte sich Isabelle Gisler Rang 8.

Auszug aus der Rangliste (Top10-Klassierungen):

Schweizer Meisterschaft im Nacht OL

  • 02. Belinda Gisler, Altdorf (D18K)
  • 05. Sven Püntener, Attinghausen (HAL)
  • 05. Cornelia Gisler-Musch, Altdorf (D45)
  • 07. Mirjam Würsten, Schattdorf (D16)
  • 08. Isabelle Gisler, Altdorf (D14)

2. Nationaler Mitteldistanz

  • 02. Belinda Gisler, Altdorf (D18K)
  • 03. Marcel Würsten, Schattdorf (HAM)
  • 06. Sonja Würsten, Schattdorf (DAK)
  • 08. Isabelle Gisler, Altdorf (D14)
Zur Gesamtrangliste (Schweizer Meisterschaft im Nacht OL)
Zur Gesamtrangliste (2. Nationaler Mitteldistanz)