Belinda Gisler trotzt erneutem Wintereinbruch

Am Sonntag, 18.3. 2018 fand der zur Zentralschweizer Jugend-OL-Meisterschaft zählende 1. Nationale OL bei winterlichen Verhältnissen in Ermensee bei Hitzkirch statt. 1500 OL-Läuferinnen und -Läufer aus der ganzen Schweiz, darunter 24 Vereinsmitglieder der OLG KTV Altdorf, machten sich auf Postensuche durch den Schnee. Belinda Gisler aus Altdorf gewann die Kategorie D18 kurz.

Schnee und Minustemperaturen im Mittelland – ungewöhnlich für diese Jahreszeit. So war denn auch die Belaufbarkeit eher rutschig und man war nie sicher, was sich unter der dünnen Schneedecke verbarg. Andererseits sah man die orange-weiss leuchtenden OL-Posten schon von weitem, und für die eher spät startenden Läuferinnen und Läufer ergaben sich kleine Trampelpfade, die die Routenwahl vereinfachten.

Belinda Gisler, die Juniorenläuferin aus Altdorf, die demnächst ihren 18. Geburtstag feiern wird, gewann mit mehr als 2 Minuten Vorsprung die Kategorie der Damen 18 kurz. „Mir ist es eigentlich gut gegangen, auch mit den kalten Temperaturen kam ich gut zurecht. Mit den Dornen und dem Fallholz, welches vorhanden war, hatte ich keine grösseren Probleme. Ich habe aber während dem OL nie gedacht, dass es für einen Podestplatz reichen würde, weil ich einen Posten nicht direkt angelaufen bin und dabei mit dem Suchen 5 Minuten auf die Bestzeit verloren habe“, meinte die glückliche Siegerin zu ihrem Lauf.

Der Altdorferin Isabelle Gisler reichte es zwar nicht für den Kategoriensieg, sie wurde aber dennoch mit Rang 9 beste Zentralschweizerin bei den Damen 14 und holte sich so 20 wertvolle Punkte für die ZJOM Jahreswertung.

Bei den Damen 16 wurde Mirjam Würsten, Schattdorf die zweitbeste Zentralschweizerin und holte sich damit 18 ZJOM-Punkte. 17 Punkte für die Jahreswertung erkämpfte sich Lara Gisler, Attinghausen, die sich somit als drittbeste Zentralschweizerin klassierte.

Auszug aus der Rangliste (Top10-Klassierungen):

  • 05. Alexandra Gisler (DB)
  • 06. Sonja Würsten (DAK)
  • 08. Alessandra Gisler (FAM)
  • 09. Yannick Fröhlich (OL)
  • 10. Florian Aschwanden (OM)

Zur Gesamtrangliste