Urner OL 2016

Am Samstag, 27. August führte bei strahlendem und heissem Hochsommerwetter die OLG KTV Altdorf den Urner Orientierungslauf auf Gemsfairen oberhalb Urnerboden durch. OL-Läuferinnen und –Läufer aus nah und fern fanden den Weg ins Urnerland. Gleich acht Podestplätze heimsten sich dabei die einheimischen OL-Läuferinnen und OL-Läufer ein.

Petrus meinte es sehr gut mit der OLG KTV Altdorf, dem Organisator des Urner Orientierungslaufs. Nicht nur die Sonne strahlte, auch allen Orientierungsläufern aus nah und fern lachte das Herz. Dies war wichtig, denn das Laufgebiet auf der Alp Gemsfairen ist vom Gelände her anspruchsvoll und schwierig zu belaufen. Bahnleger Marcel Würsten führte in den drei verschiedenen Geländekammern der Alp Gemsfairen dem "Tüfels Fridhof", dem "Gemsfairenboden" und dem "Chrächen" die Bahnen neben vielen grossen und kleineren Felsbrocken und Mulden vorbei. Für die OL-Läuferinnen und –Läufer bedeutete dies kartentechnisch sauber zu laufen und das Tempo dem Gelände anzupassen.

Siege für Isabelle Gisler und Mirjam Würsten

Die einheimischen und geländegängigen Orientierungsläuferinnen und -läufer der OLG KTV Altdorf nutzten ihren Heimvorteil. Sie kamen mit dem Gelände sehr gut zurecht und belegten gleich mehrere Podestplätze. Die beiden Juniorinnen Isabelle Gisler, Altdorf und Mirjam Würsten, Schattdorf schnitten dabei am besten ab. Isabelle Gisler, die zum ersten Mal in der Kategorie der Damen 14 lief, sicherte sich gleich den Sieg vor der ebenfalls einheimischen Lara Gisler aus Attinghausen, die mit dem zweiten Podestplatz ihren Lauf ebenfalls erfolgreich beendete.

Mirjam Würsten siegte in der Kategorie der Damen 16. Belinda Gisler, Altdorf, holte mit dem dritten Rang einen weiteren Podestplatz in dieser Kategorie für die Altdorfer OLG.

Sonja Würsten aus Schattdorf wurde in der Kategorie DAK zweite. Mit dem 3. Rang bei den Herren in der Kategorie HAL schnappte sich der Attinghauser Sven Püntener Podestplatz Nummer fünf für die Juniorinnen und Junioren der Altdorfer.

Seniorinnen holten drei weitere Podestplätze

Ebenfalls sehr erfolgreich beendeten die Seniorinnen ihren Lauf. So freute sich Alexandra Gisler aus Attinghausen bei den Damen in der Kategorie DB über ihren zweiten Platz. Die routinierte Orientierungsläuferin Cornelia Gisler-Musch aus Altdorf holte sich in der Kategorie D45 den dritten Rang und auch Doris Auf der Maur aus Finstersee, die ebenfalls für die OLG KTV Altdorf läuft, sicherte sich in der Kategorie offen kurz den dritten Platz.

Auszug aus der Rangliste (Top10-Klassierungen)

  • 01. Rang - Isabelle Gisler, Altdorf (D14)
  • 01. Rang - Mirjam Würsten, Schattdorf (D16)
  • 02. Rang - Sonja Würsten, Schattdorf (DAK)
  • 02. Rang - Alexandra Gisler, Attinghausen (DB)
  • 02. Rang - Lara Gisler, Attinghausen (D14)
  • 03. Rang- Cornelia Gisler-Musch, Altdorf (D45)
  • 03. Rang - Doris Auf der Maur, Finstersee (OK)
  • 03. Rang - Sven Püntener, Attinghausen (HAL)
  • 03. Rang - Belinda Gisler, Altdorf (D16)
  • 04. Rang - Elias Muheim, Flüelen (H14) 
  • 04. Rang - Sven Gisler, Attinghausen (H12)
  • 04. Rang - Vreny Püntener, Attinghausen (D50)
  • 06. Rang - Mike Gisler, Attinghausen (H50)
  • 06. Rang - Mireille Gisler, Altdorf (D14)
  • 07. Rang - Jan Brand, Altdorf (H14)
  • 07. Rang - Linus Muheim, Flüelen (H12) 
  • 10. Rang - Benno Auf der Maur, Finstersee (H50)
  • 10. Rang - Lara Christen, Attinghausen (D14)

Weiterführende Informationen: