Portrait

Orientierungslauf - oder kurz OL genannt - hat im Kanton Uri eine recht lange Tradition, die Sportart wird schon seit etwa 50 Jahren betrieben. Und trotzdem ist die Orientierungslaufgruppe des KTV Altdorf ein relativ junger Verein. Erst 1977 bildete die bis dahin lose Gruppierung einen Vorstand und wurde Mitglied des Schweizerischen Orientierungslauf-Verbandes (SOLV).

1986, etwa 10 Jahre nach der Gründung eines Vorstandes, wurden Statuten erstellt und damit ein eigenständiger Verein gegründet. Seither ist die OLG KTV Altdorf eine selbständige Riege des KTV Altdorf.

30 bis 40 der etwa 80 Vereinsmitglieder sind aktive Orientierungsläufer, rund 20 sind Junioren und Jugendliche.

Neben dem regelmässigen Besuch von Wettkämpfen und Mehrtageläufen in der ganzen Schweiz werden Jugend- und Trainingslager durchgeführt.

Zudem organisiert die OLG KTV Altdorf jedes Jahr den Urner OL-Cup. Immer wieder führt die OLG KTV Altdorf auch regionale, nationale, ja sogar internationale Orientierungsläufe oder Schweizer Meisterschaften durch - so z.B. eine Etappe der internationalen Swiss-O-Week 1996 oder die Schweizermeisterschaften im Kurz-OL 1998. Ausserdem stellt die OLG KTV Altdorf OL-Karten her und bemüht sich speziell um die Anfängerausbildung. Es werden jedes Jahr Weekends, Kurse und Trainings angeboten, an denen Personen jedes Alters teilnehmen können.

Natürlich kommt neben dem sportlichen Jahresprogramm auch die Gemütlichkeit und der Plausch nicht zu kurz…

Die meisten unserer Mitglieder kommen aus Altdorf und Umgebung. Altdorf ist der Hauport des Kantons Uri und liegt im Herzen der Schweiz, am südlichen Ende des Vierwaldstättersees.

Laut der Schweizer Geschichte war Altdorf der Schauplatz des Apfelschusses durch den Schweizer Nationalhelden Wilhelm Tell, bekannt geworden vor allem auch durch das berühmte Schauspiel von Friedrich Schiller und verewigt in unserem Logo.

Wie oben bereits erwähnt, war Altdorf der Schauplatz des legendären Apfelschusses von Wilhelm Tell. Nachdem dieser sich weigerte Gesslers Hut auf der Stange zu grüssen wurde er von Gessler dazu gezwungen einen Apfel vom Kopf seines Sohnes zu schiessen.

Unser Logo zeigt Wilhelm Tell und seinen Sohn Walter nach dem Apfelschuss, doch diesmal ging - anders als in der Legende etwas ziemlich schief...

Wie das Logo zeigt auch unser Dress Wilhelm Tell und seinen Sohn Walter. Es ist in den Farben gelb und schwarz gehalten.


Vorstand

Name

Würsten
Walker
Gisler
Baumann
Würsten
Abegg

Vorname

Daniel
Philipp
Cornelia
Walter
Sonja
Christof

Funktion

Präsident
Vizepräsident, Kartenverkauf
Nachwuchs
Kasse
Aktuarin
J&S-Coach